Block

FL 600

FL 1500

Neuer Block


Neuer Block 2


Home

Fuhrländer-Technologie up to date

Joachim Fuhrländer war einer der Pioniere für die Nutzung der Windenergie im Binnenland. Vom Westerwald aus startete eine Unternehmens- und Technologie-Entwicklung, bei der Fuhrländer Anlagen zuletzt in alle Welt Windenergie-Anlagen in alle Welt lieferte – von USA bis China, von Skandinavien bis Südafrika.

Aufgrund der Weltwirtschaftskrise und Überkapazitäten der großen Hersteller blieb Fuhrländer Mitte 2013 nicht vor einer Insolvenz verschont. Seitdem hat die WW-Holding die Betreuung der bestehenden Fuhrländer-Kunden und Betreiber von FL-Anlagen übernommen. Wenn Sie Fragen zu den einzelnen Anlagentypen haben oder Unterlagen wie Zeichnungen, Zertifizierungen, Baudokumente usw. benötigen, schicken Sie uns bitte Ihr Anliegen schriftlich per Mail.

Benötigen Sie einen guten Service-Partner, dann empfehlen wir die Firmen GJW Windenergie Jürgen Fuhrländer oder FWT energy. Hier arbeiten ehemalige Fuhrländer-Experten, die Ihre Anlagen fit halten.

FL30/100/250/800/1000

 

Anlagen in den Leistungsklassen von 30 kW bis 1000 kW

Seit Ende der 1980er Jahre entwickelte Fuhrländer Windenergie-Anlagen für das Binnenland. Dabei wuchsen die Leistungen von 30 auf 1000 kW, die Rotoren von 13 auf 54 m und die Türme von 17 auf 70 m.

Wer für diese Altanlagen FL 30 bis FL 1000 Unterlagen benötigt, kann diese bei uns anfragen.

Kontakt: WW-Holding, GF Volker Weiss, volker.weiss@fuhrlaender.de

Kontakt

WW-Holding

Dr. Volker Weiss